Skyline 2017-08-07

AUF DEM WEG NACH OBEN!

Bei Skyline Express gibt es viele Karrierechancen. Hier geht es um: Möglichkeiten nach dem Studium.

Du hast gerade Abitur oder Fachabitur gemacht und weißt nicht was Du willst? Die Logistikbranche steht Dir offen. Dieser drittgrößte Wirtschaftsmotor in Deutschland nach Automobilindustrie und Handel wächst weiter. Viele Wege führen nach Rom - genauso wie zum Berufsziel Logistik. Das reicht vom Studium über Ausbildung, Weiterbildung, duale Studiengänge bis zum Quereinstieg. Ausbildungschancen haben wir in der letzten Ausgabe beleuchtet. Nun soll es um Studienmöglichkeiten und den Zugang zu Skyline gehen.

Laut einer Umfrage der Bundesvereinigung Logistik (BVL) suchen Unternehmen zunehmend Ingenieure, Wirtschaftsingenieure, Betriebswirte oder Informatiker mit Studienschwerpunkt in Supply Chain Management/Logistik. Fernstudium, Teilzeit-, Vollzeit- oder duales Studium führen dort hin – eine Folge der gestiegenen Komplexität im Logistikbereich.

Da immer mehr Unternehmen ihre gesamten Logistikprozesse und Teile Ihrer Dienstleistungen/Waren ausgelagert haben, müssen Logistiker fertige und passende Produktionsteile in der richtigen Reihenfolge zum richtigen Zeitpunkt liefern, also die Produkt- und Technologiezyklen, sowie die Prozessketten der Kunden kennen.

Bei Skyline Express sind die meisten Angestellten Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung. Der Bachelor/Master ist oft der Einstieg in die Industrie, wo der Job meist eintöniger ist, dafür die Bezahlung umso besser. Bei den Logistikern aus Lage kann man aber auch den berufspraktischen Teil eines dualen Studiums absolvieren. Andere Mitarbeiter haben bspw. Master of Arts Koreanistik /Asienwissenschaften, Lehramt oder Rechtswissenschaften studiert. „Wir geben oft auch Quer-Einsteigern eine Chance und schauen nicht nur nach Noten. Das persönliche Gespräch, wo es um den ersten Eindruck geht, ist oft entscheidend. Ehrlich sein und einen ordentlichen Eindruck machen ist hier wichtig. Gerade bei der Generation Y wollen wir die Menschen dort abholen, wo sie stehen. Erziehung, Erwartungen und Wünsche eines Menschen interessieren uns dabei sehr“, erläutert der CEO von Skyline Express Volker Sim.

„Das alles tun wir, damit ein Team entsteht, in dem man aufeinander zugeht und einander zuhört. Nur wenn Menschen sich wohlfühlen und Ihre Tätigkeit gerne machen, machen sie sie auch gut. Hier ist die Führung gefordert die täglich die Mitarbeiter begrüßt und Interesse zeigt an den persönlichen Geschehnissen und dem betrieblichen Klima“, fügt er eindringlich hinzu.

Grundsätzlich sollten die Bewerber aufgeschlossen, innovativ und teamfähig sein. Englisch in Wort und Schrift ist Voraussetzung, weitere Sprachen von Vorteil. Jeder in der „Skyline-Familie“ sollte kunden- und serviceorientiert denken und handeln. Gefordert sind auch Kommunikationsfähigkeit, Motivation, Verlässlichkeit, Ehrlichkeit und Engagement, Einsatz und Leidenschaft.

« Zurück zur Übersicht